Neubau Jaguar / Land Rover Standort Chemnitz

Der Neubau des Jaguar – Land Rover – Autohauses an der B107 wirkt zusammen mit dem bestehenden Autohausgebäude als wirksames Schaufenster in den Verkehrsraum hinein. Die verschiedenen Ebenen folgen der vorhandenen Topografie und gewährleisten gleichzeitig einen optimalen Einblick in die Präsentationsräume von verschiedenen Straßenniveaus aus. Entlang der Hilbersdorfer Straße und B107 wird eine straßenwirksame Multi-Marken-Präsentation aufgebaut, die auch Veränderungen der Markenlandschaft toleriert. Der Präsentation liegt die Idee einer „Markeninsel“ zu Grunde, bei der Fahrzeuggruppen mit dominanten Werbeelementen (Pylon, Fahnen, LED-Screens, etc) kombiniert und präsentiert werden.

Die Hauptzufahrt von der Hilbersdorfer Straße aus führt an Präsentationsflächen vorbei, die als Portfolio einem repräsentativen Querschnitt des Fahrzeugangebots darstellen. Die präsentierten Fahrzeuge sind von der Straße aus gut einsehbar und gleichzeitig für den Kunden sofort erreichbar. Kundenkontakt und Verkaufsleben wird im Straßenraum wahrgenommen.

Durch Neugestaltung der Innenhoffläche wird diese zu einem attraktiven Verkaufsort umgewandelt. Es entstehen zwei in sich geschlossene Funktionsareale, die mit Kundenparken, Servicebereichen, Werkstätten und Mitarbeiterbereichen übersichtlich und leistungsfähig strukturiert sind. Auch bei der Gestaltung des Hofareals wird das Konzept der Markeninsel zurückgegriffen und Prime-Presentation-Zones hergestellt.

Werkstätten und Reifenlager folgen funktionalen Vorgaben und geben der Verkaufsfläche Rücken und eine ansprechende Kulisse.

Der Umzug in das neue Autohaus ist für Ende 2018 geplant.

Kontakt